Tankbuch: Das neue Feature im Logbook

 

 

Du wünschst dir ein hilfreiches Tool, das dich dabei unterstützt, deinen Spritverbrauch zu kontrollieren und sämtliche Kosten jederzeit überblicken zu können? Abhilfe schaffen kann ein sogenanntes Tankbuch, das in der Regel als Teil eines Fahrtenbuches genutzt wird. Ob manuell, per Tabelle auf dem PC oder mittels intelligenter Software – mithilfe eines Tankbuchs wissen du und deine Mitarbeiter jederzeit, wie es um Ausgaben rund um den Kraftstoffverbrauch steht.

So unterstützt dich das Tankbuch bei deiner Arbeit

Mithilfe eines Tankbuchs bist du in der Lage, sämtliche Kraftstoffverbrauchswerte übersichtlich an einem Ort zu bündeln. Die ermittelten Werte sind vor allem dann wichtig, wenn du während der Arbeit einen Firmenwagen fährst oder regelmäßig im Außendienst mit einem Fahrzeug unterwegs bist. Darfst du das Fahrzeug auch privat nutzen, so musst du betriebliche und private Fahrten stets separat betrachten, diese korrekt auseinanderhalten und sie jährlich beim Finanzamt einreichen. Das Tankbuch dient in diesem Zusammenhang dazu, lediglich deinen Kraftstoffverbrauch abzubilden, dafür jedoch sehr detailliert und nachvollziehbar. Wie viele Kosten sind tatsächlich durch das reine Tanken entstanden? Wie viel verbraucht das Fahrzeug? Möglicherweise verdeutlicht ein unnormal hoher Verbrauch, dass das Fahrzeug in jedem Fall in die Werkstatt muss. Wo lohnt es sich zu welchem Zeitpunkt zu tanken? Das und mehr lässt sich in einem gut geführten Tankbuch nachschlagen. Zusätzlich kannst du so außerdem deinem Arbeitgeber einen Nachweis liefern, falls dieser es verlangt.

Verschiedene Varianten von Tankbüchern

Möchtest du ein Tankbuch führen, so bieten sich dir mehrere Möglichkeiten: das klassische manuelle Tankbuch, die Excel-Tabelle auf dem Computer oder die moderne Tankbuch-Software und App-Anwendung.

Das manuelle Tankbuch ist die älteste Form des Tankbuchs, hierzu genügen im Grunde bereits ein einfaches Notizbuch und ein Stift. Sämtliche Tankfüllungen uns sonstige relevante Informationen trägst du direkt nach dem Tanken ein, sodass das Buch stets auf dem aktuellen Stand ist. Belege heftest du gesondert ab oder befestigst sie direkt im Tankbuch. Tankstellen und Werkstätten halten in der Regel ebenfalls Tankbücher für dich bereit, die du zum kleinen Preis kaufen kannst – sie bieten den Vorteil, dass die Seitenaufteilung bereits vorgefertigt ist. Da du sämtliche Einträge selbst vornimmst, nimmt das manuelle Tankbuch aber durchaus einiges an Zeit in Anspruch, denn immerhin wirst du es nach jeder Betankung verwenden. Darüber hinaus sind so auch Flüchtigkeitsfehler oder Zahlendreher möglich, die sich im Nachhinein rächen können.

Ein wenig einfacherer geht es oftmals mit der Excel-Tabelle, die du auf dem Computer ausfüllst. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass die Daten ordentlicher notiert werden können, der Arbeitsaufwand bleibt jedoch ähnlich hoch und auch die Übertragung der Daten ist fehleranfällig. Möchtest du dir sowohl Zeit als auch Arbeit beim Ausfüllen sparen, dann ist das Tankbuch als Software oder App die deutlich komfortablere Lösung.

Dank smarter Software zum einfachen Tankbuch

Heute wird vermehrt zu automatisierten Lösungen gegriffen, um sämtliche Kosten und Daten rund um den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs zu bestimmen. Gerade für Unternehmen lohnt sich der Schritt auf diese moderne Alternative, da sämtliche Informationen zentral gesammelt und eingesehen werden. Mit dem Bornemann Logbook ist es so beispielsweise möglich, Belege zu hinterlegen, Fahrer und Fahrzeuge zuzuweisen oder äußerst detaillierte Daten über den Kraftstoff oder die Tankstelle zu speichern. Gleichzeitig ist das Tankbuch außerdem ein Teil eines vollwertigen Fahrtenbuchs, mit dem du den Arbeitsalltag für dich oder deine Mitarbeiter deutlich komfortabler gestaltest. Langwierige Eintragungen per Hand gehören damit der Vergangenheit an, denn sowohl Fahrten- als auch Tankbuch arbeiten mittels GPS und ermitteln viele wichtige Daten daher bereits vollautomatisch.

Die Vorteile und Funktionen des Tankbuchs im Überblick

  • Lade Fotos deiner Belege in das System und speichere diese übersichtlich ab.
  • Nutzt du eine Tankkarte, so lässt sich diese ebenfalls im System hinterlegen. Sämtliche Nutzen sowie die konkreten Leistungen werden dir transparent angezeigt.
  • Erfasse viele weitere detaillierte Daten, beispielsweise einzelne Tankstellen oder die Art des Kraftstoffes.
  • Die Ausgaben und Tankbelege kannst du stets einer entsprechenden Kostenstelle zuordnen. Das sorgt nicht nur für Ordnung bei der Abrechnung, sondern vereinfacht auch die Kalkulation mit Budgets. Marketing, Vertrieb und sonstige Bereiche haben somit stets einen Überblick über ihre Kosten.

Verwendest du unser Tankbuch, hast du ebenfalls vollen Zugriff auf das Bornemann Logbook, also das komplette Fahrtenbuch. Viele weitere sinnvolle und für die Abrechnung von Privat- und Dienstfahrten unverzichtbare Funktionen sind so für die nutzbar.

2017-03-23T09:14:18+00:00