“Du-Anrede”: wieso, weshalb, warum?

 

Vielen haben bereits mitbekommen, dass wir unsere Kunden jetzt duzen und nicht mehr siezen. Wir sprechen dabei allerdings nur von der Gesamtheit und nicht von einzelnen Personen. Mit dem Duzen möchten wir ein stärkeres Nähe- und Zusammengehörigkeitsgefühl vermitteln. Dies zeichnet die Identität der Bornemann AG aus: wenig Hierarchien und kaum Hemmschwellen untereinander. Das sollen auch unsere Kunden wissen. Wir haben immer ein offenes Ohr für sie und sind sogar dankbar, wenn sie sich mit Fragen, Problemen oder Anregungen an uns wenden. Eine enge Zusammenarbeit kann ausschließlich dann einwandfrei funktionieren, wenn sie uns und unseren Produkten absolut vertrauen können. Auch neue Ideen können nur in einem partnerschaftlichen Arbeitsklima entstehen und wachsen. Dies optimiert unsere Arbeitsergebnisse und schafft dadurch Vorteile für alle Seiten.

Um das “Wir”-Gefühl weiter zu stärken und die Identität unseres Unternehmens weiter auszuleben, hat sich die Bornemann AG dazu entschieden alle Kunden in Zukunft zu duzen. Dabei liegt der Fokus auf dem gemeinsamen Arbeiten, das ohne Komplikationen und voller Entspannung ablaufen soll. Das Siezen wird zukünftig ausschließlich bei der persönlichen Anrede des einzelnen Kunden verwendet werden.

2017-02-28T15:48:45+00:00