10 Gründe für ein Fahrtenbuch

 

Es gibt einige Gründe, mit denen wir dich davon überzeugen können, dass ein Fahrtenbuch die beste Lösung für dich ist. Wenn dir ein Dienstfahrzeug zur Verfügung steht, das du auch privat nutzen darfst, mit dem du aber hauptsächlich dienstlich unterwegs bist, solltest du ein Fahrtenbuch führen. Um dir die Führung zu erleichtern, während du trotzdem von dem Nutzen durch das Fahrtenbuch profitierst, haben wir eine elektronische Lösung entwickelt. Sie unterstützt dich bei dieser andauernden Aufgabe und liefert dir eine Menge Vorteile. Wir haben für dich die wichtigsten Gründe einmal zusammengestellt.

Diese Gründe sprechen für ein Fahrtenbuch

1. Eignet sich für alle

Ein Fahrtenbuch eignet sich im Prinzip für jeden einzelnen Fahrer. Es liefert dir wertvolle Informationen über die Nutzung deines Fahrzeugs. Für Dienstfahrzeuge bietet sie als wichtigste Funktion eine genaue Einteilung der Fahrtarten in privat und dienstlich. Dies bedeutet, das Fahrtenbuch liefert äußerst relevante Informationen zu jeder einzelnen Fahrt: Datum, Uhrzeit, Start, Ziel, Entfernung in Kilometern sowie Fahrer und Fahrzeug. All diese Daten werden automatisch in unser digitales Fahrtenbuch eingetragen. Zusätzlich können hier weitere Ergänzungen vorgenommen werden. Zu den Pflichtangaben, die per Hand nachgetragen werden müssen, zählen lediglich der Grund sowie die Art der Fahrt und der Name der besuchten Person bzw. Firma.

2. Spart eine Menge Steuern

Mit der Führungs eines Fahrtenbuchs kann man eine Menge Steuern sparen. Wenn man einen Dienstwagen fährt, der auch privat genutzt werden darf, müssen die unterschiedlichen Fahrtarten differenziert voneinander abgerechnet werden. Dieser Vorgang wird jedoch häufig mit Hilfe der 1%-Methode abgelöst. Hierbei wird 1% vom Bruttolistenpreis des Fahrzeugs pauschal als Privatanteil versteuert – unabhängig davon, wie viel man tatsächlich aus privaten Gründen gefahren ist. Die dabei errechnete Summe ist in den meisten Fällen wesentlich höher, als der tatsächliche Privatanteil. Mit dem Fahrtenbuch kann dagegen die exakte Anzahl der aus privaten Gründen gefahrenen Kilometern berechnet werden. Anschließend muss man nur die aus der eigenen Tasche bezahlen. Dadurch kannst du viel Geld sparen.

3. Wird automatisch geführt

Die Führung unseres elektronischen Fahrtenbuchs läuft automatisch ab. Sobald du fährst, werden die wichtigsten Daten unmittelbar von der Strecke in das digitale Fahrtenbuch eingepflegt. Dies funktioniert über im Fahrzeug befindliche GPS Sender. Sie sammeln alle wichtigen Informationen und leiten sie direkt zu unseren Server weiter. Von dort aus werden sie weiter an unser Online Portal übermittelt.

4. Benötigt wenig Aufwand

Durch die automatische Führung muss man als Fahrer selbst nur noch wenige Ergänzungen per Hand vornehmen. Hierzu gehören lediglich Angaben, die zwingend in jedes Fahrtenbuch gehören, aber nicht direkt aufgezeichnet werden können. Als Beispiel stehen hier der Grund der Fahrt und die besuchte Person bzw. Firma. Zuletzt muss unbedingt noch die Art der Fahrt deklariert werden. Für die Bearbeitung jeder einzelnen Fahrt hat man eine Woche lang Zeit. Wenn sieben Tage abgelaufen sind und eine Fahrt nicht bearbeitet wurde, wird diese automatisch in eine Privatfahrt umgewandelt. Mt dieser Frist wird eine zeitnahe Führung sichergestellt. Der Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden.

5. Erfasst wichtige Daten

Unser Fahrtenbuch schreibt sich nahezu komplett selbstständig und dokumentiert dabei alle wichtigen Daten sofort: wann, wer, wo, wie lange, etc. Diese müssen normalerweise alle per Hand in das herkömmliche Fahrtenbuch eingetragen werden. Mit unserer elektronischen Variante ist dies nicht mehr notwendig, denn hier werden die wichtigsten Daten schon während der Fahrt erfasst und gespeichert. Anschließend musst du lediglich noch ein paar Ergänzungen vornehmen.

6. Liefert hilfreiche Informationen

Alle Daten, die automatisch in das elektronische Fahrtenbuch eingetragen werden, liefern dem Fahrer oder Fuhrparkverantwortlichen hilfreiche Informationen. Hierzu zählen einmal die gängigen Angaben über den allgemeinen Einsatz und die Aufteilung der verschiedenen Fahrtanteile. Außerdem werden noch andere zusätzliche Informationen gesammelt, die wichtig für das gesamte Fuhrparkmanagement inklusive der Einsatzplanung sind.

7. Zeichnet lückenlos auf

Alles, was mit GPS während einer Fahrt gesammelt wird, werden direkt in das digitale Fahrtenbuch eingepflegt. Auf diese Weise können Eintragungen nicht vergessen oder durcheinander gebracht werden. Zudem unterlaufen dem elektronischen Fahrtenbuch keine Fehler. Jede einzelne Fahrt wird aufgezeichnet. Somit erfüllt es alle gängigen Anforderungen, die an ein Fahrtenbuch gestellt werden: Es ist vollständig, lückenlos und fehlerfrei. Nur, wenn es diese Bedingungen erfüllt, wird es für die steuerliche Abrechnung anerkannt.

8. Ist fälschungssicher

Neben der Vollständigkeit ist auch die Fälschungssicherheit ein wichtiger Aspekt bei einem Fahrtenbuch. Unsere elektronische Variante lässt hierfür keinen Spielraum. Du kannst Bearbeitungen nur innerhalb von sieben Tagen nach einer Fahrt vornehmen. Zudem ist sie nur für die Pflichtfelder möglich. Im Nachhinein dürfen keine Veränderungen mehr vorgenommen werden.

Wenn du dein Fahrtenbuch für persönliche Zwecke oder auch zum Einreichen beim Finanzamt schwarz auf weiß benötigst, kannst du es dir als PDF-Datei exportieren und ausdrucken lassen. Diese ist garantiert fälschungssicher. Eine Excel-Datei ist daher nicht zulässig.

9. Wird anerkannt

Auch ein elektronisches Fahrtenbuch wird zur steuerlichen Abrechnung anerkannt, da es alle Bedingungen erfüllt. Es liefert relevante Informationen zur und über die Nutzung des Fahrzeugs, ist dabei manipulationssicher und somit finanzamtkonform. Zur Probe kannst du unser elektronisches Fahrtenbuch erst mal für einen gewissen Zeitraum führen und auszugsweise beim Finanzamt einreichen. Auf diese Weise kannst du sicher gehen, dass es in jedem Fall anerkannt wird.

10. Enthält weiteres Zubehör

Neben dem elektronischen Fahrtenbuch kann man mit unserem Logbook zusätzlich noch weitere Funktionen nutzen. So lassen sich etwa unterschiedliche Belege hinzufügen oder auch sonstige Kosten im Online Portal verwalten. Zusätzlich kann man mit dem Bornemann Logbook auch eine elektronische Führerscheinkontrolle durchführen. Diese ist in das Fahrtenbuch integriert und bietet eine zusätzliche Unterstützung bei der Planung, Koordination und dem Management eines jeden Fuhrparks.

Hast du noch Fragen?

Natürlich gibt es noch weitere Gründe, die dafür sprechen sich ein Fahrtenbuch zuzulegen. Wenn du möchtest, dass wir dir diese bei einem persönlichen Termin mitteilen oder du vielleicht noch Fragen zu unserem Logbook hast, kannst du dich einfach bei uns melden. Von Montag bis Freitag erreichst du uns zwischen 8 und 17 Uhr entweder per Telefon unter +49 5321 33 45 320 oder E-Mail an kundenberatung@bornmann.net.

2017-02-14T15:34:28+00:00